Public Climate School Jena

Eine bundesweite Aktionswoche an Hochschulen zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz, Klimagerechtigkeit.


                           Darum geht es:

Public - Wir laden in dieser Woche Menschen aller Tätigkeiten und Hintergründe herzlich an die Hochschulen ein - denn das Gespräch über den Wandel des Klimas und dessen Auswirkungen ist eine Aufgabe für die gesamte Öffentlichkeit.

Climate - Klimawandel, Klimakrise, Klimagerechtigkeit. Diese Themen durchziehen beinahe alle Bereiche unseres Lebens und werden die ganze Erde und jeden Teil der Gesellschaft und jedes ihrer Subsysteme betreffen. Daher kann fast jede Lehrveranstaltung mit diesem Thema verknüpft werden.

School - Klimagerechtes Handeln setzt Wissen aus verschiedensten Bereichen voraus. Die Public Climate School soll als Bildungsprojekt dazu beitragen, zu einem solchen Handeln zu befähigen.

"Klima statt Credits"

So lautet das Motto der Public Climate School. In dieser Woche rufen wir dazu auf, den regulären Lehrbetrieb ruhen zu lassen und stattdessen alternative Veranstaltungen zu besuchen, die von Lehrenden, Studierenden und Aktivist*innen angeboten werden. Um der Klimakrise zu begegnen, müssen wir alle eine Menge dazulernen.

 Und wenn nicht jetzt, wann dann?  

Ein Höhepunkt der Public Climate School: Die Studierendenvollversammlung der FSU

Am 26. November um 19 Uhr findet die erste Studierendenvollversammlung an der Friedrich-Schiller-Universität seit 30 Jahren statt. Wir rufen alle Studierenden auf, daran teilzunehmen, um gemeinsam über Forderungen für eine klimafreundlichere Uni abzustimmen. Lasst Euch diese Chance der Mitbestimmung nicht entgehen!


Mitmachen

Ihr habt Lust, Euch mit in die Gestaltung der Public Climate School einzubringen, habt Fragen oder Anregungen? Dann meldet Euch hier: 

publicclimateschool-jena@posteo.de

Wir freuen uns über Eure Unterstützung!

Die Public Climate School Jena wird unterstützt von: